SUCHE MIT Google
Web virtualuniversity.ch
HOME DIDAKTIK ECDL ELEKTRONIK GUIDES HR MANAGEMENT MATHEMATIK SOFTWARE TELEKOM
DIENSTE
Anmeldung
Newsletter abonnieren
Sag's einem Freund!
VirtualUniversity als Startseite
Zu den Favoriten hinzufgen
Feedback Formular
e-Learning fr Lehrer
Spenden
Autoren login
KURSE SUCHEN
Kurse verffentlichen

Suche nach Datum: 

Suche mit Schlsselwort: 

Suche nach Land:

Suche nach Kategorie:
 
PARTNER
ausbildung24.ch - Ausbildungsportal, Seminare, Kursen... 

 
HTMLopen.de - Alles was ein Webmaster braucht

 
PCopen.de - PC LAN Netze und Netzwerke - alles was ein IT Profi und Systemtechnicker braucht

NEWS - AUSBILDUNG

Aufbruchstimmung in Äthiopien Menschen für Menschen trägt zum Aufbruch bei



Zrich/Addis Abeba (18.09.2018) -

In thiopien herrscht Aufbruchstimmung. Der neue Ministerprsident Abiy Ahmed reformiert das Land in hohem Tempo. Doch eine langfristige Entwicklung kann nur gelingen, wenn ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum entsteht, von dem auch die rmsten thiopier profitieren. Die jungen Leute brauchen Ausbildungen und Jobs, um den Fortschritt selbst vorantreiben zu knnen. Deshalb bietet Menschen fr Menschen den rmsten Frauen eine entsprechende Chance. In der Hauptstadt Addis Abeba bildet die Schweizer Stiftung sie zu Hauswirtschafterinnen aus. Bislang reisten die Frauen auf der Suche nach Arbeit hufig nach Arabien - mussten dort jedoch wie Sklaven leben.

Sie haben keine Lobby, sind gefangen hinter den Mauern privater Villen und Wohnungen in Arabien: Nach Zahlen des thiopischen Arbeitsministeriums haben sich fast eine halbe Million thiopischer Frauen von Agenturen anwerben lassen, um als Hausmdchen in arabischen Lndern zu arbeiten. Hinzu kommen nach Schtzungen der "Internationalen Arbeitsorganisation" doppelt so viele thiopierinnen, die illegal in die Golfstaaten migrierten.

Viele von ihnen werden dort geschlagen, ausgebeutet, missbraucht. Die thiopierin Hayat Nuredin war sieben Jahre als Hausmdchen in Dubai, bevor sie in die Heimat zurckkehren konnte: Wir werden behandelt wie Tiere und sind vllig rechtlos." Ihre Arbeitszeit habe 19 Stunden pro Tag betragen. Kontakt zu anderen Menschen sei ihr untersagt gewesen. Immer wieder habe der Sohn des Hausherrn sie sexuell gentigt.

Die Frauen nehmen die Arbeit aus Verzweiflung und bitterer Not an, erklrt Josefine Kamm, Geschftsfhrerin von Menschen fr Menschen (www.mfm.ch). Viele von ihnen sind Mtter kleiner Kinder, die sie zu Hause in thiopien bei Verwandten in Httensiedlungen zurcklassen mussten. Die Mtter whlen die Sklavenarbeit in der Fremde, damit ihre Kinder berleben knnen.

Karlheinz Bhms thiopienhilfe Menschen fr Menschen bietet den Frauen mit einem Intensivlehrgang zuhause in thiopien eine Alternative. In sechs Monaten bildet die Stiftung die Frauen zu Hauswirtschafterinnen und Kchinnen aus. Dank der Ausbildung sind die Absolventinnen in Restaurants und Hotels gefragte Fachleute und knnen sich und ihre Kinder aus eigener Kraft aus der Armut befreien.

Gewhnlich finden rund 60 Prozent der Frauen bereits vor ihrem Abschluss eine Arbeitsstelle. Etwa ein Viertel will sich mit den neu erworbenen Kenntnissen selbstndig machen, beispielsweise in den Slums einen kleinen Imbiss erffnen. Bislang haben rund 2500 Frauen die Berufsausbildung durchlaufen.

Josefine Kamm kam mit den Auszubildenden auf einer Monitoring-Reise zusammen. Dabei erlebte sie die Aufbruchstimmung im Land, hervorgerufen durch den neuen Ministerprsidenten Abiy Ahmed: Die Geschwindigkeit, mit der er das Land umkrempelt, ist atemberaubend. Seit seinem Amtsantritt im April sind Tausende politische Gefangene freigelassen worden. Nach jahrzehntelangem Konflikt gab es einen Friedensschluss mit Eritrea. Die Menschen haben sich nach einem Hoffnungstrger wie Abiy Ahmed gesehnt, berichtet Josefine Kamm. Die Hoffnung setzt grosse Krfte frei. Unsere Auszubildenden schauen mit neu gewonnenem Selbstbewusstsein und Zuversicht in die Zukunft. Jetzt gehe es darum, die Armen und thiopien auf dem Weg in eine offene Zukunft weiter zu begleiten: Menschen fr Menschen setzt das erfolgreiche Programm fort. Die halbjhrige Ausbildung kostet pro Teilnehmerin rund 240 CHF - nicht viel, wenn man bedenkt, dass dadurch eine Mutter mit ihren Kindern dem Elend entfliehen und knftig in Menschenwrde leben kann.

Neu aufgebaut werden soll eine Ombudsstelle. "Wir wollen die Absolventinnen ber ihre Ausbildung hinaus begleiten, etwa bei Benachteiligungen und Missbruchen an ihren Arbeitspltzen rechtlichen Beistand bieten und ihnen bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle oder weiterfhrenden Ausbildung helfen", erklrt Josefine Kamm. "Denn wir mssen sicherstellen, dass unsere Hilfe langfristig wirkt."

Menschen fr Menschen (www.mfm.ch) setzt sich gegen Armut und Hunger ein. Die Stiftung wurde von dem Schauspieler Karlheinz Bhm (1928 - 2014) gegrndet. Im Geiste des Grnders schafft das Schweizer Hilfswerk Lebensperspektiven fr die rmsten Familien in thiopien. Ziel der Arbeit ist es, dass sie in ihrer Heimat menschenwrdig leben knnen. Die einzelnen Programmkomponenten setzen sich aus den Schwerpunkten Grundbedrfnisse, Bildung, Frauenfrderung, Landwirtschaft, Infrastruktur, Umweltschutz und Stadtentwicklung, sowie Nothilfe zusammen. Die Komponenten werden nach den lokalen Bedrfnissen kombiniert und mit sorgfltig ausgewhlten einheimischen Partnern umgesetzt.


Menschen fr Menschen,
Michael Kesselring

DIPLOMARBEITEN UND BCHER

Diplomarbeiten zum Runterladen:

Suche im Katalog:
Architektur / Raumplanung
Betriebswirtschaft - Funktional
Erziehungswissenschaften
Geowissenschaften
Geschichtswissenschaften
Informatik
Kulturwissenschaften
Medien- und Kommunikationswissenschaften
Medizin
Psychologie
Physik
Rechtswissenschaft
Soziale Arbeit
Sozialwissenschaften


JOBS

HOME | E-LEARNING | SITEMAP | LOGIN AUTOREN | SUPPORT | FAQ | WERBUNG | IMPRESSUM
Virtual University in: Italiano - Franais - English - Espaol
VirtualUniversity, WEB-SET Interactive GmbH, www.web-set.com, 8004 Zrich, Tel +41 43 243 3770

Partner:   PCopen - HTMLopen - WEB-SET.com - YesMMS.com - Ausbildung24.ch - Manager24.ch -