SUCHE MIT Google
Web virtualuniversity.ch
HOME DIDAKTIK ECDL ELEKTRONIK GUIDES HR MANAGEMENT MATHEMATIK SOFTWARE TELEKOM
DIENSTE
Anmeldung
Newsletter abonnieren
Sag's einem Freund!
VirtualUniversity als Startseite
Zu den Favoriten hinzufügen
Feedback Formular
e-Learning für Lehrer
Spenden
Autoren login
KURSE SUCHEN
Kurse veröffentlichen

Suche nach Datum: 

Suche mit Schlüsselwort: 

Suche nach Land:

Suche nach Kategorie:
 
PARTNER
ausbildung24.ch - Ausbildungsportal, Seminare, Kursen... 

 
HTMLopen.de - Alles was ein Webmaster braucht

 
PCopen.de - PC LAN Netze und Netzwerke - alles was ein IT Profi und Systemtechnicker braucht

NEWS - AUSBILDUNG

Mit dem Schulbeginn geht der Freizeitstress wieder los



Zürich (23.08.2017) -

Zum Schulstart beginnen wieder Kurse und Vereinsaktivitäten. tutti.ch befragte aus diesem Grund repräsentativ knapp 300 Eltern in einem von LINK betreuten Panel Ende Juli 2017 zu den Hobbys und Freizeitaktivitäten ihrer Kinder.

Sportliche Schweizer Kinder

Knapp 80 Prozent der Kinder treiben während ihrer Freizeit Sport. Dabei springt das Turnen / die Leichtathletik auf den ersten Platz, das zweite Treppchen wird von Fussballspielern besetzt, dritter Gewinner ist hierzulande das Schwimmen. Am zweithäufigsten - mit einem Anteil von 40 Prozent - antworteten Eltern weiter, dass ihre Sprösslinge sich gern musikalisch betätigen. Die mehr oder weniger geliebte Blockflöte führt hier auch durch ihren schulischen Einsatz die Rangliste an, Klavier und Gitarre folgen darauf. Spiele und Games sind gemäss den Ergebnissen für 17 Prozent der Schweizer Kids eine Variante ihrer Freizeitgestaltung.

Ein langfristiges Hobby genügt

Der Hauptteil der Umfrageteilnehmer gab an, dass ihre Kinder mehrmals pro Woche ihrem Hobby nachgehen und dieses auch schon über mehrere Jahre lang betreiben. Ausserdem herrschte unter den Eltern in der Studie Einigkeit, dass ein Hobby zum einen eher langfristig ausgeübt werden sollte und sich die Kinder auch nur auf eine Freizeitbeschäftigung konzentrieren sollten.

114 Franken im Durchschnitt pro Monat

Übt das Kind ein kostenpflichtiges Hobby am Nachmittag oder Wochenende aus, kostet das die Eltern in der Schweiz im Durchschnitt 114 Franken pro Monat. Zürcher Eltern müssen erwartungsgemäss am tiefsten in die Tasche greifen. Das Hobby ihrer Kinder kostet im Durchschnitt 163 Franken.

Volle Zustimmung für Secondhand-Kauf bei der Ausrüstung

87 Prozent der Befragten stimmen zu, dass es sich lohnt die Ausrüstung gebraucht zu kaufen, wenn noch nicht klar ist, wie lange das Kind das Hobby ausübt.

Die vollständige Medienmitteilung kann unter http://www.presseportal.ch/de/nr/100055093 heruntergeladen werden.



tutti.ch,
Annika Redlich

DIPLOMARBEITEN UND BÜCHER

Diplomarbeiten zum Runterladen:

Suche im Katalog:
Architektur / Raumplanung
Betriebswirtschaft - Funktional
Erziehungswissenschaften
Geowissenschaften
Geschichtswissenschaften
Informatik
Kulturwissenschaften
Medien- und Kommunikationswissenschaften
Medizin
Psychologie
Physik
Rechtswissenschaft
Soziale Arbeit
Sozialwissenschaften


JOBS

HOME | E-LEARNING | SITEMAP | LOGIN AUTOREN | SUPPORT | FAQ | WERBUNG | IMPRESSUM
Virtual University in: Italiano - Français - English - Español
VirtualUniversity, WEB-SET Interactive GmbH, www.web-set.com, 8004 Zürich, Tel +41 43 243 3770

Partner:   PCopen - HTMLopen - WEB-SET.com - YesMMS.com - Ausbildung24.ch - Manager24.ch -