SUCHE MIT Google
Web virtualuniversity.ch
HOME DIDAKTIK ECDL ELEKTRONIK GUIDES HR MANAGEMENT MATHEMATIK SOFTWARE TELEKOM
DIENSTE
Anmeldung
Newsletter abonnieren
Sag's einem Freund!
VirtualUniversity als Startseite
Zu den Favoriten hinzufgen
Feedback Formular
e-Learning fr Lehrer
Spenden
Autoren login
KURSE SUCHEN
Kurse verffentlichen

Suche nach Datum: 

Suche mit Schlsselwort: 

Suche nach Land:

Suche nach Kategorie:
 
PARTNER
ausbildung24.ch - Ausbildungsportal, Seminare, Kursen... 

 
HTMLopen.de - Alles was ein Webmaster braucht

 
PCopen.de - PC LAN Netze und Netzwerke - alles was ein IT Profi und Systemtechnicker braucht

NEWS - AUSBILDUNG

Erstaunliche Innovationen mit Äpfeln, Nüssen und Kräutern



Innsbruck (04.08.2020) -

Spannende Zwischenergebnisse im EU-Projekt AlpBioEco / Neue Geschftsmodelle, Produktideen und Vertriebswege fr pfel, Nsse und Alpenkruter

Wie wichtig regionale Kreislufe und Wertschpfungsketten sind, hat nicht zuletzt die Corona-Krise ins allgemeine Bewusstsein gerufen. Oft sind es dabei frische, innovative Produktideen und ungewhnliche Wege zum Kunden, die trotz schwieriger Rahmenbedingungen besonders erfolgreich sind. Bereits seit April 2018, luft das Interreg Alpine Space-Projekt AlpBioEco, das neue und besonders nachhaltige Geschftsmodelle in der Biokonomie erschlieen mchte. Gegenstand des Forschungsprojektes sind Geschftsmodelle auf der Basis von pfeln, Nssen und Alpenkrutern. Die Ergebnisse sollen auch auf andere alpine Produkte bertragbar sein. Eine interdisziplinre Forschergruppe des MCI war von Anfang an mit dabei.

In der Startphase des Projektes wurden in den Laboren des MCI pfel auf ihre Eigenschaften untersucht, spezifischen Potenziale ermittelt und ihre Machbarkeit berprft. Aufbauend auf Marktstudien, Laboranalysen, Interviews und interaktivem Wissensaustausch startete unter Leitung des MCI die Phase der Entwicklung von Geschftskonzepten mit hohem Nachhaltigkeitsanspruch.

Nach 22 Open Innovation Workshops mit 182 Teilnehmer/innen an neun Standorten in fnf europischen Lndern zeigte sich dabei Erstaunliches: Landwirt/innen, Unternehmer/innen, Wissenschafter/innen sowie Vertreter/innen regionaler und wirtschaftlicher Interessensgruppen entwickelten exakt 440 (!) Ideen fr neue Geschftsmodelle. Die 440 Ideen wurden auf 26 Konzepte verdichtet, und daraus wiederum entstanden sieben detaillierte Geschftsmodelle, Blaupausen genannt. Wer sich intensiver damit auseinandersetzen mchte, darf sich auf Geschftskonzepte fr Einweggeschirr aus Apfeltrester, Babyschnuller mit Kruteressenzen, innovative Begrnung von Schiwiesen, Gluten- und Allergenfreies Mehl und vieles mehr freuen. Beschrieben sind diese in krzlich erschienen Ergebnisberichten.

Die MCI-Forscher/innen erzhlen begeistert von ihrer Arbeit, die sich nicht nur aufgrund der Zusammenarbeit mehrerer wissenschaftlicher Disziplinen, sondern auch durch die Einbindung unterschiedlichster Berufs- und Interessengruppen besonders spannend entwickelte. MCI-Projektleiter Oliver Som aus dem MCI-Department Wirtschaft & Management betont, dass das gewhlte Open Innovation-Format ein hervorragender Kreativittsfrderer sei: Wir haben die Workshops bewusst gemischt zusammengesetzt, um die Vorteile unterschiedlicher Blickwinkel zu nutzen und den branchenbergreifenden Transfer von Ideen zu frdern. Es handle sich dabei um enorme Chancen und Potenziale fr Bauern, aber auch fr KMUs, mittels innovativer Verfahren und Vertriebswege bekannte Produkte neu zu positionieren und bisher wertlose Nebenerzeugnisse, wie beispielsweise Apfeltrester, in Wert zu setzen. Auch Lebensmitteltechnologin Katrin Bach lobt die Interdisziplinaritt der Forschergruppe: Aufgrund der besonderen Ausrichtung des MCI als Unternehmerische Hochschule hatten wir die Mglichkeit, Betriebswirtschaft, Lebensmitteltechnik und Prozesswissen zusammenzufhren. Wir haben sehr voneinander profitiert. Ein groes Lob gilt auch den Workshopteilnehmer/innen: Es war spannend und inspirierend, an dem enormen Wissens- und Erfahrungsschatz der Teilnehmer/innen teilhaben zu drfen, sind sich die MCI-Forscher/innen einig.

In einem nchsten Schritt werden nun die sieben Blaupausen als Pilotprojekte in Unternehmen implementiert und auf ihre Praxistauglichkeit getestet. Neben Tipps und Anregungen fr Landwirt/innen und Unternehmer/innen sollen letztlich auch Handlungsempfehlungen fr politisch Entscheidungstrger/innen entstehen.

Alp Bio Eco

Bei AlpBioEco handelt es sich um eine interdisziplinre Projektgruppe mit 13 Partnern in Deutschland, Italien, Slowenien, Frankreich und sterreich, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, im Alpenraum nach neuen Mglichkeiten der Biokonomie, also der Nutzung pflanzlicher Erzeugnisse, zu suchen. Das Projekt wird durch den Europischen Fonds fr regionale Entwicklung (EFRE) ber das Interreg Alpenraum Programm gefrdert.

Ziel ist es, fr den alpinen Raum durch nachhaltige Verwendung von Nebenerzeugnissen bzw. Abfallprodukten wie beispielsweise Apfeltrester oder Walnusspresskuchen Mehrwert zu generieren. Daraus ergeben sich neue Perspektiven fr die Landwirtschaft, weg vom reinen Rohstofferzeuger hin zu grerer Wertschpfungstiefe und neuen Geschftsfeldern. Zustzliche Potenziale und Anwendungsfelder entstehen durch den Einsatz neuer Technologien wie beispielsweise dem 3D-Druck.

So knnte das interdisziplinre und regionenberschreitende Projekt AlpBioEco zur Erschlieung neuer Mrkte fhren, kleinere Landwirt/innen beim weiteren Bestehen untersttzen, neue Arbeitspltze schaffen und nicht zuletzt die Netzwerke zwischen Bauern, Produzenten und Vertriebsplattformen strken.

www.mci.edu



MCI Management Center Innsbruck,
Ulrike Fuchs

DIPLOMARBEITEN UND BCHER

Diplomarbeiten zum Runterladen:

Suche im Katalog:
Architektur / Raumplanung
Betriebswirtschaft - Funktional
Erziehungswissenschaften
Geowissenschaften
Geschichtswissenschaften
Informatik
Kulturwissenschaften
Medien- und Kommunikationswissenschaften
Medizin
Psychologie
Physik
Rechtswissenschaft
Soziale Arbeit
Sozialwissenschaften


JOBS

HOME | E-LEARNING | SITEMAP | LOGIN AUTOREN | SUPPORT | FAQ | WERBUNG | IMPRESSUM
Virtual University in: Italiano - Franais - English - Espaol
VirtualUniversity, WEB-SET Interactive GmbH, www.web-set.com, 8004 Zrich, Tel +41 43 243 3770

Partner:   PCopen - HTMLopen - WEB-SET.com - YesMMS.com - Ausbildung24.ch - Manager24.ch -